Feuerwehr landsweiler- Reden

Platz für Ihren Slogan

Große Freude im Löschbezirk - 15.04.2019


Notfallrucksack als Spende von SPD Ortsverein Landsweiler-Reden.
Ein Notfall Rucksack wurde heute Abend vom Vorsitzenden des SPD Ortsverein Landsweiler-Reden übergeben. Weiterer Bericht folgt:



Kameradschaftsabend der Feuerwehr Landsweiler- Es geht gestärkt in die Zukunft! - 19.01.2019

„Was für ein Jahr war 2018 für uns hier im Löschbezirk Landsweiler-Reden!“, mit diesen Worten eröffnete Löschbezirksführer Frank Petry den Kameradschaftsabend des Löschbezikrs Landsweiler-reden. Was Petry mit diesem nachdrücklich gesagten Satz betonen wollte, erfuhren die rund 100 Gäste der traditionellen Veranstaltung in seiner nachfolgenden Rede.  
„Noch nie wurden die Landsweiler Wehr so oft alarmiert wie 2018!“ so Petry. Zu 61 Einsätzen mussten die Wehrleute im Berichtszeitraum ausrücken. Darunter, so der Löschbezirksführer, waren auch einige „dicke Brocken“. So erinnerte er an die Wohnhaus Brände Im Vogelschlag und in Heiligenwald in der Karlstraße. Vier Menschen wurden bei verschiedenen Hilfeleistungseinsätzen aus akuter Lebensgefahr gerettet. Eine Person konnte nur noch Tod geborgen werden.
Doch nicht nur „Einsatztechnisch“ war viel zu leisten. 2018 war ein sehr entscheidendes Jahr für die eigenständige Zukunft des Löschbezirks. Ein Gutachten, das die Gemeinde in Auftrag gegeben hatte, schlug vor, die beiden Wehren Heiligenwald und Landsweiler-Reden im Löschbezirk „Süd“ zu vereinen. „Es wurde gekämpft, gebangt und gehofft“ berichtet Petry. Letztendlich wurde in vielen Gesprächen und Verhandlungen mit den politischen Akteuren und der Wehrleitung eine positive Entscheidung für den Fortbestand der Landsweiler Wehr gefällt. „Darüber sind wir sehr froh“  so Petry.

Positive Signale kommen auch jetzt aus dem Schiffweiler Rathaus. Bürgermeister Fuchs dankte den Landsweiler Wehrleuten für die geleistete Arbeit. „Ihr habt gezeigt, dass ihr als Mannschaft fest zusammen steht, und dass man sich auf euch verlassen kann“ so der Chef der Wehr. Fuchs betonte in seinen Grußworten, dass der Wandel einer Wehr ein ständiger Prozess ist, und man auch in Zukunft die Lage innerhalb der Feuerwehr neu beurteilen muss. In diesem Jahr investiert die Gemeinde wieder kräftig in die Feuerwehr. Neben dem „Großprojekt“ neues Tanklöschfahrzeug für den Löschbezirk Heiligenwald, werden im Gerätehaus Landsweiler-Reden die Hallentore erneuert. Auch die Beleuchtung wird komplett gegen LED Beleuchtung ersetzt.
Derzeit stehen im Löschbezirk 46 Einsatzkräfte bereit wenn ein Notruf eingeht. Die Jugendfeuerwehr ist mit über 20 Mitgliedern sehr gut aufgestellt. In Zukunft wird die Nachwuchsorganisation unter neuer Leistung stehen. Christine Schäfer und Marcus Frey übergaben bereits zum Jahresende den „Staffelstab“ in der Jugendarbeit an Pascal Weber und Peter Marx weiter.
Für Michael Sieslack war es der letzte offizielle Auftritt als Wehrführer im Löschbezirk. Sieslack wird in Kürze als neuer Kreisbrandinspekteur in das  Amt eingeführt. Auch er dankte den Landsweiler Kameraden für ihr großes Engagement innerhalb der Schiffweiler Wehr. Gemeinsam mit Bürgermeister Markus Fuchs und dem Kreisbrandinspekteur Werner Thom konnte Sieslack an diesem Abend auch einige Beförderungen und Ehrungen für lange Dienstzeiten vornehmen.

Befördert und Geehrt wurden: Zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau: Sahra Frey, Marius Frey, Michelle Schäfer, Oliver Dörr, Dominic Keßler, Andreas Zwick ist nun Hauptfeuerwehrmann, Für 30 Jahre treue Dienst wurden Thomas Münch und Daniel Ritterböck mit dem silbernen Feuerwehrehrenkreuz auszeichnet. Eine Auszeichnung für 20 Jahre im Dienst der Feuerwehr erhielten Sebastian Düppre und Kevin Münch, Andreas Zwick gehört nun 15 Jahre der Wehr an und wurde hierfür geehrt. Ihre Bestellung erhielten Pascal Weber und Peter Marx als neue Leitung in der Jugendfeuerwehr und Fabian Philippi als stellvertretender Atemschutzgerätewart.

Weihnachtsbaumsammelaktion - 12.01.2019

Jugendfeuerwehr Landsweiler-Reden
120 Bäume und rund 560 Euro an Spenden, so lautet die Bilanz der diesjährigen Tannenbaum Sammelaktion. Um 9:00 Uhr begann am vergangenen Samstag die Sammelaktion der Jugendfeuerwehr Landsweiler-Reden. Neun Jugendliche und sieben aktive Helfer waren den ganzen Vormittag unterwegs, um das ausgediente Tannengrün einzusammeln. Unterstützungen fanden wir bei der Firma Bechtel und der Familie Marx, die freundlicherweise ein LKW und ein Traktorgespann als Transportfahrzeuge zur Verfügung stellten.

Ebenso möchten wir uns bei der Bäckerei Schäfer im Rewe Markt, bei der Familie Schell (Metzgerei Jakob) und bei Herrn Apotheker Martin (Glückauf Apotheke) bedanken. In ihren Geschäften konnte man die Anhänger gegen eine Spende bekommen. Ebenso unterstützte uns die Gemeinde Schiffweiler, so konnten wir die Bäume kostenlos auf der Kompostieranlage lagern.  Geschreddert wird das Grünzeug von der Firma Scher Dienstleistungen.  Auch hierfür vielen Dank. Das gespendete Geld fließt komplett in die Kasse der Jugendfeuerwehr. Damit werden Ausbildungstage(Berufsfeuerwehrtag) Ausflüge und Sportaktionen finanziert. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Spendern.

Nachruf - 05.01.2019

Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres Feuerwehrkameraden Hauptfeuerwehrmann Günther Bechtel erfahren.Günther Bechtel trat im Januar 1951 in die Freiwillige Feuerwehr Landsweiler Reden ein. In seinen über 60 Jahren Dienstzeit war er stets für die Feuerwehr Landsweiler-Reden da. Als Inhaber des Getränkevertrieb Bechtel unterstützte er auch außerhalb der Dienstzeit seine Feuerwehr.
Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Elfriede, seiner Familie und den vielen Freunden von Günther Bechtel. Wir werden Kamerad Günther stets in Ehren gedenken.

2018 Ade

61-Mal hieß es 2018 "Alarm für Florian Schiffweiler 3"
48 Wehrleute stehen in Landsweiler-Reden Tag und Nacht bereit.
Drei Menschen konnten wir aus akuter Gefahr retten.
Bei über 20 Veranstaltungen standen wir parat für den Fall der Fälle.
Unsere Feste-Tag der offenen Tür- Suppentag-Dorffest- sind sehr beliebt.
Kein Martinsfeuer ohne die Feuerwehr.
Wir sind dabei-ALM IN FLAMMEN.
Weihnachtsbäume werden durch die Jugendfeuerwehr fachgerecht entsorgt.
Über 20 Kinder und Jugendliche bereiten sich bei der Jugendfeuerwehr und den Fuerzwergeln auf den Dienst bei der Feuerwehr vor.

Die Zukunft bleibt spannend. Willkommen 2019.
WIr wünschen allen Bürgern und Freunden der Feuerwehr Landsweiler-Reden eine schöne Silvesterfeier.
Alles Gute für 2019

Zwei neue Gruppenführer im Löschbezirk - 17.11.2018

Zwei Wochen mussten Pascal Petry und Marc Brill die Schulbank an der Feuerwehrschule des Saarlandes drücken bis sie ihre Bescheinigungen in Händen halten konnten. Sie sind nun Gruppenführer im Löschbezirk und können eine Einsatzgruppe aus acht weiteren Feuerwehrleuten führen. Sie dürfen kleine Einsätze selbst leiten und tragen somit eine große Verantwortung für ihre Mannschaft und das ihnen anvertraute Gerät.
Wir wünschen beiden viel Glück und eine gute Hand als zukünftige Führungskraft.


14. Suppentag war ein voller Erfolg - 17.11.2018

Schon nach 1,5h waren wir schon ausverkauft! Wir sind überwältigt von diesem Ansturm. Vielen Dank an Alle

  • 46453196_2178108388919355_2366003492302094336_n
    46453196_2178108388919355_2366003492302094336_n
  • 46453141_2177945915602269_5111033394595102720_o
    46453141_2177945915602269_5111033394595102720_o
  • 46396527_2178108655585995_416449447883440128_n
    46396527_2178108655585995_416449447883440128_n
  • 46349996_2178108708919323_6531791353293045760_n
    46349996_2178108708919323_6531791353293045760_n
  • 46463889_2178108808919313_2439774563542761472_n
    46463889_2178108808919313_2439774563542761472_n


Großzügige Spenden für die Feuerwehr Landsweiler-Reden 29.10.2018

Gleich doppelt konnten sich die Landsweiler Wehrleute in den vergangenen Wochen freuen. Gleich Zweimal gab es Spenden von in der Gemeinde Schiffweiler Ortsansässigen Unternehmen.
Mit einem gut gefüllten Umschlag besuchten Rainer Scher und Martin Dejon von der gleichnamigen Schreinerei Dejon und Scher GmbH die Übungsstunde der Landsweiler Wehr. Rainer Scher betonte in seiner kurzen Ansprache an die Wehrleute, wie wichtig die Feuerwehr im Ort sei. „Wir mussten selbst am eigenen Leib erfahren, wie schnell man auf die Wehr angewiesen ist“ so erinnerte Scher an die beiden großen Brände in ihrem Betrieb.
Regelmäßig übt der Löschbezirk Landsweiler-Reden an den Betriebsgebäuden der Schreinerei in der Hauptstraße.  Mit der Spende von 500 Euro wird die Arbeit der Feuerwehr im Ort unterstützt. So werden notwendige Ausrüstungsgegenstände ergänzt oder die Jugendarbeit unterstützt.

Eine weitere Spende konnte Löschbezirksführer Frank Petry nun am vergangenen Montag entgegen nehmen.  
Christian Philippi von der Firma CP Anlagenbau GmbH aus dem Gewerbepark im Klinkenthal überraschte die Wehr mit einer Wärmebildkamera als Spende. Die von der Firma Milwaukee hergestellte Kamera ermöglicht es den Wehrleuten im Brandeinsatz verdeckte Glutnester zu erkennen und auch Personen im dichten Rauch leichter zu finden. Das rund 800 Euro teure Gerät findet nun seinen Platz im ersten Fahrzeug der Wehr. Wir bedanken uns ausdrücklich bei den Spendern. Ihr Feuerwehr Team aus Landsweiler-Reden.

Löschbezirke üben Zusammenarbeit - 20.09.2018
Damit die Zusammenarbeit im Einsatzfall funktioniert, haben die Löschbezirke Landsweiler-Reden und Heiligenwald eine gemeinsame Übung auf dem Gelände des Autohauses Walter Zimmer in Landsweiler-Reden durchgeführt.
54 Einsatzkräfte standen am vergangenen Montag parat, um ihren Einsatzbefehl von den Übungsleiten zu erhalten. Es galt drei verschiedene Übungslagen zu lösen. Ein Teil der Mannschaft musste einen PKW fachgerecht und Schritt für Schritt unter der Anleitung von Stefan Ollig zerlegen. Hier waren insbesondere die Jungen Wehrmitglieder gefordert. Beim zweiten Teil der Übung galt es für die Einsatzkräfte eine etwas kniffelige Lage zu lösen. Eine Person war auf der Hebebühne durch eine Rückenverletzung Bewegungslos in einem PKW eingeschlossen, die Bühne durch einen technischen Defekt außer Betrieb.

Mit einer Rettungsbühne und viel Einsatzengagement, gelang es den Wehrleuten die Übungsaufgabe zu lösen. Im dritten Einsatzabschnitt mussten die „alten Hasen“ der Wehr mit dem Greifzug verschiedene Aufgaben zur Bewegung von Lasten bewältigen.
Gastgeber Walter Zimmer war begeistert von dem Engagement der Wehrleute und sicherte den Einsatzkräften immer die Möglichkeit zu, auf dem Gelände seiner Firma üben zu dürfen. Löschbezirksführer Frank Petry (Landsweiler-Reden) bedankte sich bei Walter Zimmer für das große Entgegenkommen. Heute ist es nicht mehr selbstverständlich, das die Feuerwehr immer und überall für den Ernstfall üben kann. Ein besonderer Dank geht hier auch nochmals an die Firma Containerdienst Pinto aus Landsweiler-Reden. Deren Mitarbeiter Markus Schorr sorgte mit dem bereitstellen und dem kostenlosen Transport eines Schrottautos dafür, dass das entsprechende Übungsobjekt auch bereit stand.


Jahreshauptübung erfolgreich abgeschlossen - 15.09.2018


Zusammen mit den anderen  Jugendfeuerwehren und den Feuerzwergle der Gemeinde, nahm die JF des Löschbezikes an der Übung bei der Fa. Daum im Gewerbepark Klinkenthal teil.

Feuerwehr HeiligenwaldFeuerwehr Stennweiler Feuerwehr Schiffweiler  Jugendfeuerwehr Landsweiler-Reden



TOLLE AKTION - 25.08.2018

Besonderer Einsatz für die Einsatzkräfte der Feuerwehr der Gemeinde Schiffweiler  während der Brandsicherheitswache beim Revolverheld Konzert auf der Halde Reden.
Wie gewöhnlich müssen Konzertbesucher beim Betreten des Konzertgelände die mitgebrachten Getränkeflaschen abgeben. Diese, oftmals Pfandflaschen, wandern in die Mülltonne.
Auf dem Festivalgelände sammelten Helfer des Kinderhospizdienst aus dem Saarland , Pfandbecher als  Spende für ihre Arbeit. Was lag da näher, beide Systeme zusammen zu bringen. Mit der Erlaubnis des Veranstalters durften wir die Flaschen aus den Containern glauben. Schätzungsweise kamen so 150 Pfandflaschen zusammen, was einer kleinen Spende von über 30 Euro entspricht. Klein aber fein

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH - 04.06.2018

Drei Mitglieder des Löschbezirk Landsweiler-Reden dürfen jetzt als Wertungsrichter für das Saarländische Leitungsabzeichen in Silber arbeiten. Nach schweißtreibenden acht  Stunden stand fest, das Christine Schäfer, Torsten Mathieu und Christof Maldener in Zukuft als Wertungsrichter im Saarland tätig werden dürfen.  Alle drei freuen sich auf ihre neue Aufgabe in der Saarländischen Feuerwehr Gemeinschaft.

Foto: Michel Sticher Ottweiler

WIR GRATULIEREN - 28.05.2018

Löschbezirksführer Frank Petry für 35 jährige Mitgliedschaft geehrt.

Landsweiler-Reden. Seit 35 Jahren ist Frank Petry nun schon Mitglied im Löschbezirk Landsweiler-Reden der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Schiffweiler.

Begonnen hat er seine Feuerwehr Laufbahn mit 12 Jahren. Damals war die Hälfte der Jungs aus der Schulklasse der Hauptschule Landsweiler-Reden  in der Jugendfeuerwehr.

In diesen 35 Jahren hat der heutige Oberbrandmeister viele Stationen bei der Feuerwehr absolviert. Vom Jugendwart über den Atemschutzgerätewart und als Kassierer erfüllte Frank Petry einige wichtige Schlüsselpositionen in der Wehr.

Seit gut 2 Jahren führt er nun den Löschbezirk Landsweiler- Reden.
Die Ehrung führte Kreisbrandinspekteur Werner Thom zusammen mit dem Wehrführer und Kreisbrandmeister Michael Sieslack durch.
Wir gratulieren unsrem Chef.

 

E-Mail
Anruf